DATENSCHUTZ­ERKLÄRUNG

Der Erfolg unseres Portals hängt nicht zuletzt davon ab, dass unsere Kunden auf die Sicherheit und den Schutz Ihrer Daten vertrauen können. Wir treffen nach den gesetzlichen Bestimmungen wirkungsvolle technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten berücksichtigen wir überdies bereits durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Mit den nachfolgenden Hinweisen möchten wir Sie darüber informieren, welche Arten Ihrer personenbezogenen Daten basierend auf welcher Rechtsgrundlage zu welchen Zwecken und in welchem Umfang von uns oder in unserem Auftrag verarbeitet werden. Überdies teilen wir Ihnen mit, welche Rechte Ihnen als Betroffener (m/w/d) im Hinblick auf diese Verarbeitung zustehen.

Für den Fall, dass sich die dargestellten Verarbeitungsprozesse ändern, passen wir soweit erforderlich die Datenschutzerklärung an. Bitte informieren Sie sich daher regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung. So Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits erforderlich machen (z.B. eine Einwilligung), werden wir Sie vorab um diese bitten.

Im Interesse einer besseren Lesbarkeit sehen wir davon abgesehen, bei Fehlen einer geschlechtsneutralen Formulierung sowohl die männliche als auch weitere Formen anzuführen. Die ggf. nachstehend gewählten männlichen Formulierungen gelten deshalb uneingeschränkt auch für die weiteren Geschlechter.

 

Verantwortlicher

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten i.S.d. Art. 4 Nr. 7 DS-GVO ist die PackPart GmbH, Nußbaumweg 19, 74538 Rosengarten („PackPart“ oder auch „wir“).

Sollten Sie Fragen oder Anliegen haben, wenden Sie sich bitte an datenschutz@packpart.de.

Rechtsgrundlagen

PackPart verarbeitet Ihre Daten gemäß den datenschutzrechtlichen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes („BDSG“) in der ab dem 25. Mai 2018 geltenden Fassung und der Verordnung (EU) 2016/679 (Datenschutz-Grundverordnung – „DS-GVO“).

Die jeweils einschlägige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung nennen wir Ihnen unter den Angaben zu den einzelnen Datenkategorien.

Datenkategorien

PackPart verarbeitet verschiedene Kategorien personenbezogener Daten. In den folgenden Abschnitten werden diese Daten nach dem Kreis der Betroffenen, dem jeweiligen Zweck und der einschlägigen Rechtsgrundlage dargestellt.

 

Kunden und Geschäftspartner

Soweit wir mit Ihnen in einer vertraglichen, vertragsähnlichen oder vorvertraglichen Geschäftsbeziehung stehen, wenn Sie also bereits ein Kunde, Geschäftspartner oder an einem solchen Rechtsverhältnis interessiert sind (nachfolgend auch „Vertragspartner“), verarbeiten wir soweit erforderlich 

  • Bestandsdaten (z. B. Namen, Adressen, Geschlecht, Firma, Firmenlogo, Funktion, Standort),
  • Kontaktdaten (z. B. E-Mail, Telefonnummern),
  • Projektdaten (kundenbezogene Projektanforderungen)
  • Leistungsdaten (anbieterbezogene Branchenangaben und Leistungsangebote)
  • Vertragsdaten (z. B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie, Kunden-ID, Login-Informationen),
  • Zahlungsdaten (z. B. Bankverbindungen, Rechnungen, Zahlungshistorie),
  • Nutzungsdaten (z. B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten),
  • Meta-/Kommunikationsdaten (z. B. Geräte-Informationen, IP- u. MAC-Adressen).
  • Inhalte an uns gerichteter Kommunikation (z. B. Produkt- oder Vertragsanfragen, Fehlermeldungen)

Wir teilen Ihnen jeweils vor oder im Zuge der Datenerhebung in transparenter Weise mit, welche dieser Daten hierzu erforderlich sind. Die Daten verarbeiten wir, 

  • um Sie in der Kommunikation ansprechen zu können,
  • zur Beantwortung Ihrer Anfragen,
  • zur Begründung und Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten,
  • zur Sicherung unserer Rechte,
  • zum Schutz gegen unautorisierte Verwendung und Missbrauch unserer Angebote,
  • zu Zwecken einhergehenden Verwaltungsaufgaben, sowie
  • zu Zwecken der unternehmerischen Organisation.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt insbesondere, um Ihnen als Kunden die Inanspruchnahme unserer Portaldienstleistungen nach Maßgabe unserer Geschäftsbedingungen sowie deren Bezahlung zu ermöglichen. Dabei hinterlegt der anfragende Kunde als Nutzer unseres Portals („Projektkunde“) unter seinem Kundenprofil spezifische Projektdaten und erhält nach dem jeweiligen Ergebnis eines automatisierten Abgleichs zwischen Projekt- und Leistungsdaten („Matching“) Zugriff auf die Bestands-, Kontakt- und Leistungsdaten der anbietenden Nutzern (d. h. Verpackungsmaschinenhersteller und/oder -händler, „Anbieter“). Der Anbieter erhält seinerseits Zugriff auf Projektdaten nur im Falle eines positiven Matching. Auf die Bestands- und Kontaktdaten des Projektkunden kann der Anbieter indes erst dann zugreifen, wenn Projektkunde und Anbieter das Interesse der Kontaktaufnahme uns im Wege einer hierzu bereitgestellten Funktionalität übereinstimmend erklärt haben.

Im Zuge des für die Inanspruchnahme unserer Portaldienstleistungen erforderlichen Registrierungsprozesses wird innerhalb unseres Onlineangebotes ein Konto angelegt („Profilkonto“ oder auch „Nutzerkonto“). Wir weisen Sie im Zuge der Registrierung darauf hin, welche der oben genanntem Angaben hierzu erforderlich sind, um insbesondere die Registrierung bzw. die jeweilige Inanspruchnahme unserer Anmeldefunktionen sowie der Nutzung des Nutzerkontos nachweisen und etwaigem Missbrauch des Kundenkontos vorbeugen zu können. Über das Kundenkonto (dashboard.packpart.de/profile) erhalten Sie Zugriff auf Ihre Bestands-, Kontakt-,  Projekt-, Leistungs-, Vertrags- und ggf. Zahlungsdaten. Die Kundenkonten von PackPart sind nicht öffentlich und können von Suchmaschinen nicht indexiert werden. Die Nutzer können über Vorgänge, die für deren Nutzerkonto relevant sind, wie z.B. technische Änderungen, per E-Mail informiert werden.

 

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung sind demnach

  • für Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO,
  • im Hinblick auf rechtliche Verpflichtung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO,
  • im Übrigen unsere berechtigten Interessen Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

 

Nutzer unseres Onlineangebotes

Logfiles

Bei Aufruf unserer Webseiten erheben wir (bzw. unser Webhosting-Anbieter) Zugriffsdaten (sogenannte Serverlogfiles) der Nutzer. Zu den Serverlogfiles können folgende Daten gehören:

  • die Adresse und Name der abgerufenen Webseiten und Dateien,
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs,
  • übertragene Datenmengen,
  • Meldung über erfolgreichen Abruf,
  • Browsertyp nebst Version,
  • das Betriebssystem des Nutzers,
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite),
  • IP-Adresse und der anfragende Provider.

Diese Verarbeitung erfolgt zur Sicherstellung eines problemlosen Verbindungsaufbaus der Website und einer reibungslosen Nutzung unserer Website sowie der Systemsicherheit und -stabilität. Wir verwenden Ihre Daten insbesondere nicht, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Informationen dieser Art werden von uns ggfs. statistisch ausgewertet, um unseren Internetauftritt und die dahinterstehende Technik zu optimieren. Diese Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Website.

 

Cookies  

Darüber hinaus verwenden wir sog. Cookies, d. h. Textdateien, die von einem Browser auf dem Computer eines Benutzers gespeichert werden und Informationen über diesen Benutzer während oder nach seinem Besuch innerhalb eines Online-Angebotes enthalten, welche von uns verarbeitet werden können. Zu diesen Informationen gehören z.B. der Login-Status, aufgerufene Seiten oder Medien, pseudonyme Onlinekennzeichnungen („Nutzer-IDs“), der Inhalt eines „Warenkorbs“ bzw. die erfolgte Auswahl eines Lizenzproduktes oder die nutzerspezifischen Einstellungen auf unseren Webseiten.

Bitte beachten Sie, dass es unterschiedliche Arten von Cookies gibt, die unterschiedliche Zwecke verfolgen:

  • First-Party-Cookies werden von uns selbst gesetzt.
  • Third-Party-Cookies (auch: Drittanbieter-Cookies) werden hauptsächlich von Werbetreibenden (sog. Dritten) verwendet, um Benutzerinformationen zu verarbeiten. 
  • Temporäre Cookies (auch: Session- oder Sitzungs-Cookies) werden spätestens gelöscht, nachdem ein Nutzer ein Online-Angebot verlassen und seinen Browser geschlossen hat.
  • Permanente Cookies bleiben auch nach dem Schließen des Browsers auf dem Rechner des Nutzers gespeichert. Auf diese Weise kann beispielsweise der Login-Status gespeichert oder vom Nutzer bevorzugte Inhalte direkt wieder angezeigt werden, wenn der Nutzer eine Website erneut besucht. Ebenso können die Interessen von Nutzern, die zur Reichweitenmessung oder zu Marketingzwecken verwendet werden, in einem solchen Cookie gespeichert werden.
  • Notwendige (auch: essentielle oder unbedingt erforderliche) Cookies sind für den Betrieb einer Webseite unbedingt erforderlich (z.B. um Logins oder andere Nutzereingaben zu speichern oder aus Gründen der Sicherheit).
  • Statistik-, Onlinemarketing- und Personalisierungs-Cookies dienen dagegen der Reichweitenmessung und dazu, den Nutzern Inhalte anzuzeigen, die ihren potentiellen Interessen gemäß den gespeicherten Daten über den Zugriff auf bestimmte Inhalte entsprechen (sog. „Tracking“). Soweit wir diese Art von Cookies bzw. „Tracking“-Technologien einsetzen, informieren wir Sie darüber zuvor im Rahmen der Einholung einer Einwilligung.

Abhängig davon, um welche Art von Cookies es geht, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten mit Hilfe von Cookies entweder aufgrund einer zuvor erklärten Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (z.B. an einem betriebswirtschaftlichen Betrieb unseres Onlineangebotes und dessen Verbesserung), oder weil der Einsatz von Cookies gemäß. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO erforderlich ist, um unsere vertraglichen Verpflichtungen zu erfüllen.

Bevor wir Daten im Rahmen der Nutzung von Cookies verarbeiten oder verarbeiten lassen, teilen wir Ihnen bei Aufruf der Seite mit, welche Cookies wir verwenden, und bitten Sie um eine jederzeit widerrufbare Einwilligung (Cookie-Opt-In-Tool bzw. Banner) nutzen. Bevor die Einwilligung nicht ausgesprochen wurde, werden allenfalls Cookies eingesetzt, die für den Betrieb unseres Onlineangebotes unbedingt erforderlich sind. Sie können Cookie-Einstellungen hier [Shortcode] vornehmen.

Neben der Möglichkeit, eine erklärte Einwilligung jederzeit zu widerrufen, können Sie unsere Website grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Bitte beachten Sie, dass Internet-Browser regelmäßig so eingestellt sind, dass sie Cookies akzeptieren. Im Allgemeinen können Sie die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können (einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben). Im Hinblick auf das Tracking kann dem Einsatz von Cookies auch mittels einer Vielzahl von Diensten über die Webseiten https://optout.aboutads.info und https://www.youronlinechoices.com/ widersprochen werden (“opt-out“).

Anmeldung und Nutzung Kundenkonto

Im Rahmen der Anmeldungen und Nutzungen des Kundenkontos speichern wir die IP-Adressen der Kunden nebst den Zugriffszeitpunkten, um die Registrierung nachweisen und etwaigem Missbrauch des Kundenkontos vorbeugen zu können. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

 

Kontaktformulare

Auf den Webseiten von PackPart besteht die Möglichkeit, mit uns über ein Formular in Kontakt zu treten. Dabei sind neben den dort angeführten technischen Angaben Vor- und Nachname, Firma, E-Mail-Adresse sowie ein Anfragetext anzugeben. Die personenbezogenen Daten, die uns in diesem Zusammenhang übermittelt werden, werden ausschließlich zur Bearbeitung der jeweiligen Anfragen verwendet. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO

 

Newsletter (E-Mail-Marketing)

Sie haben über unsere Webseite die Möglichkeit, einen Newsletter zu abonnieren, d. h. E-Mails von uns zu erhalten. Der konkrete Inhalt des Newsletters richten sich nach der Beschreibung im Anmeldeverfahren (z. B. Sonderangebote, Produkte und Veranstaltungen), im Übrigen enthalten unsere Newsletter Informationen zu unseren Leistungen und unserem, Unternehmen.

Zur Anmeldung reicht es grundsätzlich aus, wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben. Diese wird ausschließlich dazu verwendet, Ihnen den abonnierten Newsletter per E-Mail zuzustellen. An diese E-Mail-Adresse erhalten Sie nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden, um zu verhindern, dass sich jemand mit einer fremden E-Mail-Adressen anmelden kann („Double-Opt-In-Verfahren“). Zum Nachweis der Rechtskonformität des Anmeldeprozess werden alle Anmeldungen zum Newsletter von uns protokolliert. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts als auch der IP-Adresse.

Der Versand der Newsletter erfolgt auf Grundlage einer jederzeit widerruflichen Einwilligung der Empfänger (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) oder, falls eine solche Einwilligung nicht erforderlich ist, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen am Direktmarketing (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), sofern und soweit diese gesetzlich erlaubt ist (z.B. im Fall von Bestandskundenwerbung). Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen zu Zwecken des Nachweises seines ordnungsgemäßen Ablaufs (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Soweit wir einen Dienstleister mit dem Versand von E-Mails beauftragen, erfolgt dies auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einem effizienten und sicheren Versandsystem (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Bitte beachten Sie: Die Newsletter können einen sogenannten „web-beacon“ (auch „Zählpixel“ genannt) enthalten, d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von unserem Server, bzw. vom Server eines von uns beauftragten Versanddienstleisters, abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und der Zeitpunkt des Abrufs, erhoben. Diese Informationen werden zum einen zur technischen Verbesserung unseres Newsletters anhand der technischen Daten oder der Bestimmung von Zielgruppen und ihres Leseverhaltens auf Basis ihrer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt.

Diese Analyse beinhaltet zum anderen die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese Informationen können zwar aus technischen Gründen den einzelnen E-Mail-Adresse der Newsletter-Empfängern zugeordnet werden. Eine solche Zuordnung wird aber weder von uns noch von dem von uns beauftragten Versanddienstleister erfolgen; die Auswertung der Daten dient ausschließlich dazu, unsere Inhalte an die Lesegewohnheiten unserer Nutzer anzupassen. Diese Auswertung erfolgt, vorbehaltlich einer ausdrücklichen Einwilligung der Nutzer zum Empfang der Newsletter, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen zu Zwecken des Einsatzes eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newsletter-Systems, welches sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient, als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht.

Sie können den Empfang unseres Newsletters jederzeit kündigen, d.h. Ihre Einwilligungen widerrufen, bzw. dem weiteren Empfang widersprechen. Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie überdies am Ende eines jeden Newsletters.

 

Plugins, eingebettete Funktionen und Inhalte

Um Ihnen als Nutzer unserer Webseiten relevante Informationen zu unserem Unternehmen und unseren Leistungen auf einfache Weise zugänglich zu machen, binden wir Funktionen und Inhalte von Drittanbieter (z. B. Grafiken, Videos oder Social-Media-Schaltflächen sowie Beiträge) in unser Onlineangebot ein. Hierzu verarbeiten die Drittanbieter die IP-Adresse der Nutzer, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten.

Darüber hinaus können diese Drittanbieter sog. „Pixel-Tags“ (auch „web-beacon“ genannt) einsetzen, mit Hilfe derer Besucherströme ausgewertet werden. Die ausschließlich pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und zum Betriebssystem, zu verweisenden Webseiten, zur Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

Im Hinblick auf die Rechtsgrundlagen und die individuellen Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf die Informationen zur Verwendung von Cookies in dieser Datenschutzerklärung.

Wir integrieren auf unseren Webseiten insbesondere über ein Plugin Videos der Plattform YouTube, um Sie über unsere Produkte bzw. technischem Abläufe visuell anschaulich informieren zu können. Dabei nutzen wir die YouTube Funktion No-Cookies, d.h. wir haben  die Funktion „Erweiterten Datenschutz“ aktiviert. Daher werden Videos werden nicht über youtube.com, sondern über  youtube-nocookie.com aufgerufen. Beim Aufruf der betreffenden Seiten werden allerdings die IP-Adresse sowie die unter „Logfiles“ genannten weiteren Daten übertragen und so insbesondere mitgeteilt, welche unserer Internetseiten Sie besucht haben. Diese Information lässt sich jedoch nicht Ihnen zuordnen, wenn Sie bei dem Seitenaufruf bei YouTube oder einem anderen Google-Dienst dauerhaft angemeldet sind. Wenn Sie die Wiedergabe eines derart eingebundenen Videos durch Anklicken starten, speichert YouTube durch den erweiterten Datenschutzmodus auf Ihrem Gerät nur Cookies, die keine persönlich identifizierbaren Daten enthalten, es sei denn Sie sind aktuell bei einem Google-Dienst angemeldet. Diese Cookies lassen sich durch entsprechende Browsereinstellungen und -erweiterungen verhindern. Im Hinblick auf die Rechtsgrundlagen verweisen wir im Übrigen auf die Informationen zur Verwendung von Cookies in dieser Datenschutzerklärung.

Wir integrieren des Weiteren auf unseren Webseiten „Google Maps“, um Ihnen zur Bestimmung unseres Unternehmensstandortes eine interaktive Karte direkt in der Webseite einzubinden und Ihnen zur besseren Orientierung die komfortable Nutzung der Karten-Funktion zu ermöglichen. Die Einbindung bedingt in bestimmten Versionen, dass beim Nutzerseitenaufruf ggf. Cookies von Google gesetzt werden, mit welchen eine Verbindung zum Google-Netzwerk aufgenommen wird. Rechtsgrundlage für die Einbindung von Google Maps und dem damit verbundenen Datentransfer zu Google ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), wir verweisen insoweit auf die Informationen zur Verwendung von Cookies in dieser Datenschutzerklärung.

Wir integrieren überdies auf unseren Webseiten „Google Fonts“ zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten (sog. Web Fonts). Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO da. Für den Fall, dass Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

 

Webanalyse

Zur Auswertung von Besucherströmen auf unseren Webseiten können Verhalten, Interessen oder demographische Informationen der Nutzer unseres Online-Angebotes als pseudonyme Werte erfasst werden. Aufgrund dieser Reichweitenanalyse können wir z. B. erkennen, unter welcher IP-Adresse zu welcher Zeit und von wo auf bestimmte Inhalte unseres Onlineangebotes oder dessen Funktionen am häufigsten zugegriffen werden, oder den Nutzer zur Wiederverwendung einladen. Auf diese Weise können wir auch besser nachvollziehen, welche Funktionen oder Inhalte unserer Webseite der Optimierung bedürfen (weil auf diese eben nicht so häufig oder gar nicht zugegriffen wird). Hierzu werden Nutzerprofile angelegt und in einer Datei (einem sog. „Cookie“) gespeichert, oder es werden ähnliche Verfahren mit dem gleichen Zweck genutzt.

Zum Schutz der Nutzer verwenden wir dabei zum einen bei der Speicherung der IP-Adressen der Nutzer ein sogenanntes IP-Masking-Verfahren (Pseudonymisierung durch Kürzung der IP-Adresse). Zum anderen werden im Rahmen der Webanalyse und Optimierung grundsätzlich auch keine Klardaten der Nutzer gespeichert (also weder E-Mail-Adressen noch Namen), sondern lediglich Pseudonyme. Wir kennen daher die tatsächliche Identität der Nutzer nicht, sondern verwenden die gespeicherten Daten ausschließlich für die vorgenannten Zwecke in deren pseudonymen Nutzerprofilen. Im Hinblick auf die Rechtsgrundlagen und die individuellen Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf die Informationen zur Verwendung von Cookies in dieser Datenschutzerklärung.

 

Onlinemarketing

Zur Darstellung von werbenden Inhalten oder Vermarktung von Werbeflächen („Onlinemarketing“) können Nutzerprofile angelegt und in einer Datei („Cookie“) gespeichert werden. Anhand dieser Daten können potentielle Interessen der Nutzer bestimmt, sowie die Effektivität des Onlinemarketings gemessen werden. Zu den gespeicherten Daten können aufgerufene Inhalte, besuchte Webseiten, genutzte Onlinenetzwerke sowie auch Kommunikationspartner und technische Angaben gehören, wie z. B. die IP-Adresse, der verwendete Browser, das verwendete Computersystem sowie Angaben zu Nutzungszeiten. Sofern Nutzer in die Erhebung ihrer Standortdaten eingewilligt haben, können auch diese verarbeitet werden.

Auch im Fall des Onlinemarketings gilt: Wir verwenden bei der Speicherung der IP-Adressen ein sogenanntes IP-Masking-Verfahren (Pseudonymisierung durch Kürzung der IP-Adresse). Im Rahmen der Webanalyse und Optimierung werden daher auch grundsätzlich keine Klardaten der Nutzer gespeichert (also weder E-Mail-Adressen noch Namen), sondern lediglich Pseudonyme.

Wir kennen daher die tatsächliche Identität der Nutzer nicht, sondern verwenden diese gespeicherten Daten ausschließlich für die vorgenannten Zwecke in deren pseudonymen Nutzerprofilen. Klardaten können den Nutzerprofilen ausnahmsweise dann zugeordnet werden, wenn der jeweilige Nutzer Mitglied eines sozialen Netzwerks ist, dessen Onlinemarketingverfahren wir einsetzen, und mit deren Anbietern die Nutzer Abreden (etwa durch Einwilligung im Rahmen der Registrierung) getroffen haben, wonach das Netzwerk die Profile der Nutzer mit den vorgenannten Angaben verbinden kann.

Im Übrigen erhalten wir nur Zugang zu zusammengefassten Informationen über den Erfolg unserer Werbeanzeigen, d. h. wir können messen, welche unserer Onlinemarketingverfahren zu einer sogenannten Konversion (d. h. zu einer Anfrage oder einem Vertragsschluss mit uns) geführt haben,

Die in den Cookies (oder mittels vergleichbarer Verfahren) gespeicherten Daten können generell auch auf anderen Webseiten (die dasselbe Onlinemarketingverfahren einsetzen) ausgelesen und wiederum zu Zwecken der Darstellung von Inhalten analysiert, ggf.  mit weiteren Daten ergänzt und auf dem Server des Onlinemarketingverfahrensanbieters gespeichert werden.

Im Hinblick auf die Rechtsgrundlagen zu den Onlinemarketingverfahren und die individuellen Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf die Informationen zur Verwendung von Cookies in dieser Datenschutzerklärung.

 

Content-Delivery-Network

Um die Inhalte unseres Onlineangebotes, d. h. eben auch große Mediendateien (wie Grafiken, Videos oder Programm-Skripte) für Sie schneller und sicherer ausliefern zu können, nutzen wir regional verteilte und über das Internet verbundene Server eines sog. „Content-Delivery-Networks“ (CDN). Dabei wird eine Verbindung zum Server des CDN-Diensteanbieters aufgebaut und Ihre IP-Adresse dorthin übermittelt. Sollten Sie parallel zum Besuch unserer Webseiten auch bei diesem Diensteanbieter mit einem vorhandenen Benutzerkonto eingeloggt sein, kann dieser auch den Besuch unserer Webseiten Ihrem Nutzerverhalten zuordnen. Rechtsgrundlage für den Einsatz eines CDN und dem damit verbundenen Datentransfer sind unsere berechtigte Interessen an einer Verbessering unseres Online-Angebotes zur Erleichterung dessen Nutzung für den Kunden (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Zudem können weitere Cookies durch den Dienstleister an Ihren Browser gesendet werden. Insoweit auf die Informationen zur Verwendung von Cookies in dieser Datenschutzerklärung.

 

Eingesetzte Dienste und Diensteanbieter

Google Analytics

Diensteanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland,
Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Website: https://marketingplatform.google.com/intl/de/about/analytics/;
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy;
Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Opt-Out-Plugin:
https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de,
Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen:
https://adssettings.google.com/authenticated.

Google Ads und Konversionsmessung

Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin
4, Ireland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway,
Mountain View, CA 94043, USA; Website: https://marketingplatform.google.com;
Datenschutzerklärung:https://policies.google.com/privacy.

 

Google Fonts

Diensteanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland,
Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain
View, CA 94043, USA; Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/.
Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): https://adssettings.google.com/authenticated

 

Google Maps

Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland,
Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain
View, CA 94043, USA; Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy

 

Google CDN

Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland,
Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain
View, CA 94043, USA; Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy

 

YouTube

Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland,
Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy,
Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated

 

Automatische Entscheidungsfindung (Matching)

Im Rahmen der vertragsgegenständlichen Nutzung unserer Portaldienstleistungen hinterlegt der anfragende Kunde als Nutzer unseres Portals („Projektkunde“) unter seinem Kundenprofil spezifische Projektdaten. In diesem Fall können wir diese Projektdaten in Einklang mit unseren allgemeinen Geschäftsbedingen analysieren, um bewerten zu können, ob und in welchem Umfang das diesbezügliche Anforderungsprofil mit den Leistungsdaten der Verpackungsmaschinenhersteller und/oder -händler, („Anbieter“) übereinstimmt („Matching“). Wenn dies nach dem Ergebnis dieser Analyse in einem von uns bestimmten Maße der Fall ist, erhält der Projektkunde Zugriff auf die Bestands-, Kontakt- und Leistungsdaten der Anbieter. Der Anbieter erhält seinerseits Zugriff auf Projektdaten nur im Falle eines positiven Matching. Auf die Bestands- und Kontaktdaten des Projektkunden kann der Anbieter indes erst dann zugreifen, wenn Projektkunde und Anbieter das Interesse der Kontaktaufnahme uns im Wege einer hierzu bereitgestellten Funktionalität übereinstimmend erklärt haben.

Dieser Vorgang erfolgt nach unseren Systemeinstellungen in einem automatisierten Entscheidungsfindungsprozess. Der automatisierte Entscheidungsfindungsprozess im Rahmen des Matching sowie der darauf basierende Einsatz automatisierter Mechanismen (wie etwa die bedingte Offenlegung der oben genannten Daten) ist zur wirksamen Umsetzung der mit unseren vertraglichen Leistungen für Projektkunden und Anbieter verbundenen Funktionalitäten und intendierten Ziele notwendig. Anhand der Menge der jeweils im Rahmen des Matching abzugleichenden Kundendaten ist der automatisierte Entscheidungsfindungsprozess zur Erfüllung dieser vertraglichen Leistungen erforderlich, da nur so effektiv sichergestellt werden kann, dass die Leistungsdaten aller Anbieter mit den spezifischen Projektdaten innerhalb des vertraglich vereinbarten Funktionsumfanges und Zeitrahmens abgeglichen werden können. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO i.V.m. Art. 22 Abs. 2 lit. a DSGVO.

Kunden können uns im Einzelfall jederzeit über unseren Support bitten, unsere systemseitigen Bewertungsparameter darzulegen sowie anhand derer ein Matching zu überprüfen und ggf. neu zu bewerten. Dabei werden wir Ihnen zuvor mitteilen, welche Angaben Ihrerseits hierzu erforderlich sind.

 

Soziale Netzwerke

Unser Unternehmen unterhält Online-Präsenzen innerhalb verschiedener sozialer Netzwerke (Social Media). Dabei verarbeiten wir Daten von aktiven Nutzern dieser Online-Präsenzen, um mit diesen dort zu kommunizieren oder um Informationen über PackPart anzubieten. Diese Verarbeitung erfolgt dann auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Information der Nutzer und Kommunikation mit den Nutzern unter den geltenden Rahmenbedingungen des jeweiligen sozialen Mediums gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Falls Sie als Nutzer des jeweiligen sozialen Mediums um eine Einwilligung in die Datenverarbeitung gebeten werden (z. B. im Wege des Anklickens eines Kontrollkästchens) ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Soweit für uns die technische Möglichkeit besteht, auf die datenschutzrechtlich relevanten Verarbeitungsvorgänge der von Ihnen aufgerufenen jeweiligen sozialen Medien Einfluss zu nehmen, werden wir diese im Sinne der Datenminimierung im Sinne des Art. 5 Abs. 1 lit. c DSGVO wahrnehmen. Bitte beachten Sie aber, dass für Ihre Nutzung der jeweiligen sozialen Netzwerke deren Geschäftsbedingungen und Datenverarbeitungsrichtlinien gelten. Daher ist nicht auszuschließen, dass Ihre Daten auch außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden. In der Folge könnte einerseits die Durchsetzung Ihrer Rechte erschwert werden. Andererseits können die bei der Nutzung von Funktionalitäten der sozialen Netzwerke anfallenden Daten auch analysiert und für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet werden. Dies erfolgt dadurch, dass Ihr Nutzungsverhalten und die sich daraus ergebenen Interessen und Vorlieben als Nutzungsprofile in Cookies gespeichert und darauf basierende Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der sozialen Netzwerke geschaltet werden, die mutmaßlich Ihren Interessen entsprechen (Onlinemarketing). Wenn Sie als Nutzer überdies Mitglied der jeweiligen sozialen Netzwerke und bei diesen eingeloggt sind, können in den Nutzungsprofilen auch Daten gespeichert werden, die unabhängig von denen der von Ihnen verwendeten Endgeräte sind.

Informationen und Hinweise zu den jeweiligen Verarbeitungsformen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out) finden Sie in den Datenschutzerklärungen und Angaben der Betreiber der jeweiligen Netzwerke. Da nur die jeweiligen Betreiber der sozialen Netzwerke Zugriff auf die dort verarbeiteten Daten haben, müssten Sie diesbezügliche Auskunftsanfragen und Ihre Rechte als Betroffener auch dort geltend machen. So Sie hier unsere Unterstützung benötigen, helfen wir Ihnen natürlich gerne.

 

Eingesetzte Dienste und Diensteanbieter

Facebook

Dienstanbieter: Facebook Ireland Ltd., 4
Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland,
Mutterunternehmen: Facebook, 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA;
Website: https://www.facebook.com; Datenschutzerklärung:
https://www.facebook.com/about/privacy; Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Einstellungen für Werbeanzeigen:
https://www.facebook.com/settings?tab=ads.

Facebook bietet eine spezielle Vereinbarung an („Informationen zu Seiten-Insights“, https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum), in welcher geregelt werden kann, welche Sicherheitsmaßnahmen Facebook beachten muss, und in der Facebook sich bereit erklärt hat die Betroffenenrechte zu erfüllen. Um Ihren Rechten besser zur Geltung zu verhelfen, haben wir diese Vereinbarung mit Facebook abgeschlossen. Ihre Rechte als Nutzer (insbesondere auf Auskunft, Löschung, Widerspruch und Beschwerde bei zuständiger Aufsichtsbehörde), werden durch diese Vereinbarungen mit Facebook natürlich nicht eingeschränkt. Weitere Hinweise finden Sie in den „Informationen zu Seiten-Insights“

(https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data).

 

LinkedIn

Dienstanbieter: LinkedIn Ireland Unlimited
Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland; Website: https://www.linkedin.com;
Datenschutzerklärung: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy;
Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out):
https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out.

 

Twitter

Dienstanbieter: Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA; Datenschutzerklärung:
https://twitter.com/de/privacy, (Einstellungen) https://twitter.com/personalization.

 

Xing

Dienstanbieter: XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland; Website: https://www.xing.de; Datenschutzerklärung: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung.

 

Instagram

Dienstanbieter: Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA; Website: https://www.instagram.com; Datenschutzerklärung: https://instagram.com/about/legal/privacy.

 

Google My Business

Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland,
Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain
View, CA 94043, USA; Website: https://www.google.com/intl/de_de/business/
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy

 

 

Speicherdauer  

 

Die personenbezogene Daten werden gespeichert, solange ihre Verarbeitung für die unter „Datenkategorien“ beschriebenen Zwecke erforderlich ist, soweit Sie uns nicht eine Einwilligung für eine darüber hinaus gehende Speicherdauer ausdrücklich erteilt haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO), oder soweit nicht gesetzliche Bestimmungen eine längere Speicherdauer vorschreiben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO). Soweit die Daten daher etwa den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen unterfallen, speichern wir diese Daten in unseren Systemen bis die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind (diese betragen grundsätzlich 6 oder 10 Jahre aus Gründen der ordnungsmäßigen Buchführung und steuerrechtlichen Anforderungen).

Wir informieren Sie, wenn wir die Dienste von Drittanbieter oder Plattformen zur Erbringung unserer Leistungen einsetzen, denn im Verhältnis zwischen Ihnen als Nutzer dieser Dienste und den jeweiligen Anbietern gelten dann deren Geschäftsbedingungen und Datenschutzhinweise (und damit ggf. abweichende Speicherfristen). Es obliegt den Vertragspartner, bei Ablauf der Speicherfristen ihre Daten zu sichern (etwa bei erfolgter Kündigung des Kundenkontos). 

Im Hinblick auf von Ihnen zum Empfang von Newslettern angegebene E-Mail-Adressen gilt ergänzend Folgendes: Wir speichern ausgetragene E-Mail-Adressen bis zu drei Jahren auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, bevor wir sie löschen, um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO). Die Verarbeitung dieser Daten ist dabei auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt. Ein individueller Löschungsantrag ist jederzeit möglich, sofern zugleich das ehemalige Bestehen einer Einwilligung bestätigt wird. Im Fall von Pflichten zur dauerhaften Beachtung von Widersprüchen behalten wir uns die Speicherung der E-Mail-Adresse alleine zu diesem Zweck in einer Sperrliste (sogenannte „Blocklist“) vor.

Bei Beendigung des Vertragsverhältnisses mit Kunden Daten werden alle Angaben im Hinblick auf das Nutzerkonto, vorbehaltlich einer gesetzlichen Aufbewahrungspflicht, gelöscht. Es obliegt den Nutzern, ihre Daten vor dem Vertragsende zu sichern. Wir sind berechtigt, sämtliche während der Vertragsdauer gespeicherte Daten des Nutzers unwiederbringlich zu löschen.

 

Datenempfänger  

Ihre Daten geben wir unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen nur insoweit an Dritte weiter, als dies

  1. zu den unter „Datenkategorien“ beschriebenen Zwecken oder
  2. zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten erforderlich ist, oder
  3. mit Ihrer Einwilligung als betroffene Personen erfolgt.

Erfolgt die Weitergabe oder Offenlegung der Daten zur Erfüllung von nach vorstehender lit a zweckgebundenen oder einwilligungsgegenständlichen Datenverarbeitungsprozessen in unserem Auftrag, schließen wir mit den Empfänger der Daten (Auftragsverarbeitern) geeignete Verträge bzw. Vereinbarungen ab, welche dem Schutz Ihrer Daten dienen (Art. 28 DSGVO).

Empfänger dieser Daten können sein:

  • Verpackungsmaschinenhersteller oder -händler (Anbieter)
  • Auftraggeber (Projektkunden)
  • Telekommunikationsunternehmen
  • (technische und organisatorische) Hilfsdienstleister
  • Subunternehmer,
  • Banken,
  • Steuer- und Rechtsberater,
  • Webhost-Anbieter,
  • IT-Dienstleister
  • Zahlungsdienstleister,
  • Anbieter von Web-Analyse-, oder Online-Marketing-Diensten
  • Clouddienste oder
  • Steuerbehörden.

Vorbehaltlich Ihrer ausdrücklichen Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) oder einer vertraglich (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO) oder gesetzlich (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO) erforderlicher Übermittlung werden Ihre personenbezogene Daten nur in Drittländern (d. h. außerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums) mit einem anerkannten Datenschutzniveau, einer vertraglichen Verpflichtung durch sogenannte Standardschutzklauseln der EU-Kommission, beim Vorliegen von Zertifizierungen oder verbindlicher internen Datenschutzvorschriften durch uns oder in unserem Auftrag verarbeitet (Art. 44 bis 49 DSGVO).

Bitte informieren Sie sich hierzu auch auf der Informationsseite der EU-Kommission: https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection_de)

Betroffenenrechte  

Als Betroffener stehen Ihnen insbesondere die sich aus Art. 15 bis 21 DSGVO ergebenden Rechte zu:

Auskunftsrecht  

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden, und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben.

 

Widerspruchsrecht  

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Soweit die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet werden, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widerrufsrecht  

Im Falle einer erteilten Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO haben das Recht, die erteilte Einwilligungen jederzeit zu widerrufen.

Recht auf Berichtigung  

Sie haben das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung und Einschränkung der Verarbeitung  

Gemäß der gesetzlichen Vorgaben haben Sie das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ eine Einschränkung der Verarbeitung dieser Daten erfolgt.

Recht auf Datenübertragbarkeit  

Nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben haben Sie das Recht, die von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder deren Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu fordern.

Beschwerde bei Aufsichtsbehörde  

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Bestimmungen der DSGVO verstößt, haben Sie das Recht, bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes Beschwerde einzulegen.

Zuständige Aufsichtsbehörde  

Sie erhalten die Adressen der für Sie zuständigen Datenschutzbeauftragten auf der Informationsseite des Bundesdatenschutzbeauftragten im Abschnitt „Aufsichtsbehörden für den nicht-öffentlichen Bereich“:

https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html