Lohnherstellung einfach gemacht

Mit PackPart finden Sie Ihren zuverlässigen Lohnhersteller für Ihr Unternehmen …

Der Begriff Lohnherstellung ist für jemanden, der das Wort noch nie gehört hat, nicht leicht zu erschließen. Entgegen der Erwartung des Begriffs hat dieses Wort nichts mit der Herstellung von Lohn zu tun. Das bedeutet im Endeffekt nichts anderes, als die Auslagerung von der Produktion eines Unternehmens. Nehmen wir also mal an, dass ein Unternehmen Ketchup verkauft. Dann kann diese Firma zu einem Lohnhersteller hingehen und dort die Produktion hin verlagern. Dies kann auch in Teilen geschehen.

Das heißt, dass eine Firma sich komplett aufs Marketing und den Verkauf kümmern kann, weil sie die Produktion und die Anschaffung der Materialien dem Lohnhersteller übergeben hat, und dabei sogar noch Kosten spart. In Bezug auf das Beispiel, mit Ketchup, kann also die Firma die Produktion der Ketchupflaschen an den Lohnhersteller übertragen.
Definition: Was ist Lohnherstellung
Unter Lohn­herstellung in der Verpackungs­industrie versteht man die Auslagerung der Produktion von Verpackungs­materialien eines Unternehmens zu einem Lohn­produzenten, der diese Lohn­produktion dann für diese Firma übernimmt.

Die Lohnhersteller-Branchen

In der Lohn­herstellung der Verpackungs­industrie gibt es verschiedene Branchen, worauf ein Unternehmen sich spezialisieren oder das Angebot erweitern kann.

Lebensmittel / Nahrungsergänzungsmittel

Haltbarkeit und Dosierung …
Die Verpackung von Lebensmitteln ist unglaublich vielseitig. So wird hier nicht nur auf die Größe und das Design geachtet, sondern auch andere wichtige Faktoren bei der Herstellung der Verpackung müssen beachtet werden. Die Haltbarkeit des Produktes muss gewährleistet sein und die Dosierung sollte berücksichtigt werden. Neben der Beständigkeit der Verpackung ist ein besonders essenzieller Faktor das keimfreie Abfüllen. Doch selbst wenn man diese ganzen Aspekte berücksichtigt, ist am Ende des Tages die Frage, welche Verpackung zu dem Produkt passt. Der Lebensmittelhersteller sollte wissen, welche Zielgruppe er ansprechen möchte und wie er dieser Zielgruppe die Ware bestmöglich präsentieren kann. Die Verpackung sollte außerdem einfach in der Handhabung sein und das Produkt optimal schützen.

Pharma

Planung der Prozesse …
Auch die Pharmaindustrie benötigt Verpackungen. In diesem Bereich setzt man auf Maschinen, die schnell und simple gereinigt werden können. Zudem muss hier besonders auf die Planung des Prozesses Wert gelegt werden, da sonst beispielsweise Tabletten in Kontakt mit Feuchtigkeit kommen.

Chemie

Richtige Dosierung …
Die Chemieindustrie stellt hohe Anforderungen und Richtlinien, sodass der Lohnproduzent in dieser Branche meist nur mit Maschinen mit präziser Füllgenauigkeit arbeitet. Denn die Dosierung der chemischen Produkte ist besonders wichtig. Da einige chemische Stoffe gefährlich sind, sollte die Wahl des Materials gut überlegt sein. Aber auch bei Stoffen oder Flüssigkeiten, die weniger oder gar nicht gefährlich sind, ist wichtig, das richtige Material zu wählen. Da Chemieindustrie unglaublich groß und vielseitig ist, gehört sie zu den Top drei Branchen in der Verpackungsindustrie.

Kosmetik

Kreatives Design …
Die Kosmetik/Naturkosmetik hat eine große Palette mit vielen unterschiedlichen Produkten. Um dieser Vielseitigkeit gerecht zu werden, sind die Verpackungen an das Spektrum und die Individualität der Produkte einzeln angepasst. In dieser Branche legt man auf das kreative Design am meisten Wert. Dabei sollte separat bei jedem Produkt über Materialien, Schutz und einfachen Transport entschieden werden. Hervorstechend in dieser Rubrik sind die Markttrends, die bei der Produktion berücksichtigt werden sollten. Je nach Zielgruppe kann man auch über Nachhaltigkeit nachdenken, da besonders die jüngeren Generationen eher Produkte wählen, deren Verpackung nachhaltig produziert wurde. Auch für Kleinmengen Kosmetik ist das interessant.

Industriegüter

Sicherheit, Stabilität …
Die Branche der Industriegüter hat eine sehr hohe Bandbreite und legt besonderen Wert auf Sicherheit sowie Stabilität. Hier werden nicht nur Güter von unterschiedlichen Größen verpackt, sondern auch die Empfindlichkeit der Industriegüter ist nicht immer gleich. Dabei kann keine allgemeine Lösung für solche Produkte vorgeschrieben. Bei Industriegütern wird individuell eine Verpackungsart gewählt oder auch untereinander kombiniert.

Sie benötigen einen zu­verlässigen Lohn­hersteller für Ihr Projekt oder Unter­nehmen?

Registrieren Sie sich innerhalb von wenigen Minuten und finden Sie gleich den passenden Lohnhersteller.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lohnherstellung Bereiche

In der Verpackungsbranche kann man nicht nur die Produktion der Verpackung an den Lohnhersteller übertragen, sondern auch noch andere, weitere Bereiche.

Lohn-/Produktentwicklung

Die Lohnherstellung befasst sich nicht nur mit der ersten Version einer Verpackung, sondern umfasst ebenso auch oft die Entwicklung von den Produkten oder Rezepturen. Falls der Artikel also noch weiterentwickelt wird oder im Nachhinein etwas ausgebessert werden soll, so unterstützt der Lohnhersteller diese Entwicklung und stellt im Nachgang das erweiterte Produkt her, verpackt und vermarktet es.

Lohnverpackung

Neben den ganzen erweiterten Bereichen gibt es auch den Bereich der einfachen Verpackung. Die Verpackung repräsentiert sozusagen das Produkt und gibt dem Kunden den ersten Eindruck, der positiv sein sollte. Bei der einfachen Verpackung gibt es verschiedene Materialien, wie beispielsweise Metallfolie, Wellpappe und Papier, die genutzt werden. Gerade in der heutigen Zeit setzen immer mehr auf eine nachhaltige Verpackung. Mit recycelbaren Materialien und einer umweltverträglichen Verpackung schützt man die Natur und die Zukunft.

Lohnabfüllung

Der Bereich der Lohnabfüllung ist ein essenzieller Bereich mit besonderem Auge auf die Lebensmittel- und Chemieindustrie. Der Lohnabfüller arbeitet hier mit speziellen Maschinen, womit zum Beispiel Getränke und Flüssigkeiten oder Pasten in Tuben abgefüllt werden. Besonders interessant ist hier die Bandbreite der Verpackungsmaschinen. Eine Maschine kann in Beutel abfüllen, die nächste in Dose, eine weiter in Tuben und wieder eine andere füllt in Fässer ab.

Logistik

Besonders für kleine und mittelständische Unternehmen ist das Thema Logistik nicht einfach. Oft kostet es viel Zeit und Aufwand, sich um die ganze Logistik zu kümmern. Auch die Kosten für eine eigene Halle können zum Problem werden. Der Lohnhersteller bietet daher an, die komplette Logistik zu übernehmen. Dann muss sich das Unternehmen keine Sorgen mehr um die viel zu teure Lagerhalle oder um die Unmengen an Zeit und Nerven, die es sonst dort hineingesteckt hätte. Ebenso wie die anderen Bereiche nimmt der Lohnhersteller gegen Lohn diesen Teil dem Unternehmen ab.

Fullfilement-Lösungen

Interessant ist dieses Angebot besonders für Unternehmen, die sich aus Gründen platztechnisch nicht weiterentwickeln wollen oder können. Aufträge können an den Lohnhersteller übergeben werden, welcher sich dann um alles kümmert. Dazu kommt die Produktion, die Entwicklung bis hin zur automatisierten Versendung an die Kunden bei E-Commerce Shops.

Ihr Kontakt zu PackPart

Schnell, effizient und 100 % für Ihre Anforderungen

Datenschutz

PackPart GmbH
Nußbaumweg 19
74538 Rosengarten

sales@packpart.eu
+49.791.95424222

Mitglied Packaging Valley Schwäbisch Hall